Kategorie-Archiv: Rezension

Burkini Verbot als Kulturkrieg?

Lang und breit wurde es in Frankreich diskutiert: das Burkini Verbot. Dass dieser Gesetzesvorschlag mehr symbolischen Wert hat und die daraus resultierenden Veränderungen in der Debatte eigentlich zweitrangig sind, steht außer Frage. Schließlich geht derzeit ein spürbarer Rechtsruck durch ganz Europa. Das erfolgreiche Durchsetzen dieses klar islamophoben Gesetzes wäre – gerade da es sich bei der “Grand Nation” um eine wichtige Nation Westeuropas handelt – ein starkes Signal für alle fremdenfeindlichen Kräfte, sowohl politisch als auch allgemein. Gleichzeitig wäre es auch eine feindlich gesinnte Botschaft nach außen. Man kann den Befürwortern in Bezug auf das Burkini Verbot noch so oft erklären, wie stark eine grundlegende, islamophobe Haltung dem islamistisch geprägten Terrorismus in die Karten spielt. In einem freien Land sollte es die Freiheit geben, sich zu jeder Gelegenheit so zu kleiden, wie man es für richtig hält. Zumindest solange es keine gezielte und gewollte Provokation darstellt. Zum Glück bewies das französische Verwaltungsgericht doch noch gesunden Menschenverstand und machte das Gesetz kürzlich vorübergehend ungültig. Die Aussichten, dass juristische Maßnahmen dem immer größer werdenden gesellschaftlichen Druck von Rechts standhalten, sind auf lange Sicht leider ernüchternd.

Das Burkini Verbot beschäftigt aktuell ganz Frankreich